Lagerbedarf zurück
Artikel aus Horn zurück

Mittelalterliche Artikel aus Horn für LARP, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment

Artikel aus Horn
Kaufen Sie hier Artikel aus Horn für die Ausstattung im LARP und Mittelalter-Reenactment. Im Mittelaltershop von Bei Pera Peris - Haus der Historie können Sie eine Vielzahl verschiedener Repliken historischer Artikel aus Horn kaufen, die sich optimal für das Mittelalter- und Wikinger-Reenactment...
Mehr
Kaufen Sie hier Artikel aus Horn für die Ausstattung im LARP und Mittelalter-Reenactment. Im Mittelaltershop von Bei Pera Peris - Haus der Historie können Sie eine Vielzahl verschiedener Repliken historischer Artikel aus Horn kaufen, die sich optimal für das Mittelalter- und Wikinger-Reenactment eignen, wie Hornlöffel, Hornschalen und Hornbesteck, die entweder nach historischen Vorbildern gefertigt wurden oder im Stil der Zeit gehalten sind und die zünftige Ausstattung im LARP oder dem mittelalterlichen Feldlager ergänzen. Sicher finden auch Sie hier etwas Passendes für die Darstellung Ihrer Epoche. Hornbecher, Trinkhörner und Rufhörner erhalten Sie darüber hinaus in einer anderen Kategorie unseres Shops. Wiederverkäufer für LARP, Mittelalterbedarf und Wikinger-Reenactment können diese historischen Hornartikel auch in unserem Mittelalter-Großhandel kaufen.
Weniger anzeigen
Mittelalter-Shop und Großhandel
Als Wiederverkäufer für LARP, Museumsbedarf, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind Sie gerne eingeladen, sich im Pera Peris Mittelaltershop für den Großhandel als Reseller zu registrieren.

Hornwaren im Mittelaltershop von Pera Peris

In unserem Onlineshop für Wikinger- und Mittelalter-Reenactment bieten wir dem begeisterten Mittelaltermarktbesucher, der ein zünftiges Trinkhorn für ein stilvolles Wochenende sucht, ebenso wie dem ambitionierten Reenactor, der hohen Wert auf eine authentische Ausstattung legt, qualitativ...
Mehr

Hornwaren im Mittelaltershop von Pera Peris


In unserem Onlineshop für Wikinger- und Mittelalter-Reenactment bieten wir dem begeisterten Mittelaltermarktbesucher, der ein zünftiges Trinkhorn für ein stilvolles Wochenende sucht, ebenso wie dem ambitionierten Reenactor, der hohen Wert auf eine authentische Ausstattung legt, qualitativ hochwertigen Produkte aus echtem Horn. Doch auch der eingefleischte LARP-Enthusiast, der ein ansprechendes, mittelalterliches Lagerleben zelebrieren möchte, kann in unserem Onlineshop die passenden Hornwaren für seine Ausstattung kaufen.

Bei uns finden Sie neben einer Vielzahl verschiedener Hornprodukte, wie einer Auswahl von Trinkhörnern und Trinkbecher in verschiedenen Größen auch hochwertiges Hornbesteck, wie Gabeln, Löffel und Buttermesser aus echtem Horn kaufen. Daneben bieten wir Ihnen Wikinger-Rufhörner und mittelalterliche Signalhörner. Sicher finden auch Sie hier die passenden Hornwaren für ein authentisches Lagerleben im LARP, Wikinger- oder Mittelalter-Reenactment.

Die Verwendung von Horn im Alterum


Horn kann quasi als das Plastik des Mittelalters bezeichnet werden. Aus Horn konnte der mittelalterliche Mensch eine ganze Menge machen, da sich dieses natürliche Material durch die Verbindung von Hitze und Feuchtigkeit sehr gut verformen und zudem auch ausgezeichnet schnitzen lässt.

Daher wurden seit der Antike Pfeilspitzen, Löffel, Kämme, Schnallen, Dosen und vieles mehr hergestellt, im späten Mittelalter und der Renaissance waren sogar Fensterscheiben aus zu dünnen Platten geschliffenem Horn gebräuchlich. Ein mit einer Schweinsblase oder einem Stück gefettetem Leder abgedecktes Horn konnte verwendet werden, den zum Feuermachen nötigen Zunder trocken aufzubewahren.

Auch dienten seit der Erfindung von Feuerwaffen dicht verschlossene Kuhhörner dem Schützen als Gefäß zur Aufbewahrung für Schießpulver Noch vor gar nicht allzu langer Zeit war es üblich, beim Sensen von Heu einen Schleifstein in einem wassergefüllten Rinderhorn am Gürtel mit sich zu führen.

Trink- und Rufhörner bei Kelten und Wikingern


Auch als Rufhorn wurden Hörner von großen Rindern oder sogar Auerochsen genutzt, mit denen man sich auf See oder in der Schlacht gegenseitig Signale geben konnte. Dazu wurde einfach die Spitze des Horns abgeschnitten und der Markzapfen entfernt und dann konnte das Horn ähnlich wie bei einer Trompete einen lauten, durchdringenden Ton erzeugen.

Schon die alten Kelten gebrauchten Hörner als Trinkgefäße, sowohl für rituelle Zwecke um die Götter zu ehren als auch um einem Gast einen Willkommenstrunk zu überreichen. Häufig waren die Hörner der Kelten reich mit Bronze oder sogar Silber beschlagen und regelrechte Prachtstücke.

In der Wikingersiedlung Birka wurden mehrere Trinkhörner mit fein punziertem, filigranen Silberrand gefunden und sowohl Wikinger wie Angelsachsen kannten auch Trinkhornspitzen in Form von Tierköpfen, die aus Bronze gefertigt waren.

Besonders den Wikingern werden Hörner auch als Helmzier zugeschrieben, dieses kann man jedoch getrost ins Reich der Legenden verweisen, da dieses Bild der Germanen und Wikinger hauptsächlich der Aufführungspraxis eines Herrn Richard Wagner zu verdanken ist, denn Hörnerhelme hat es in Wirklichkeit vermutlich so nie gegeben.
Trinkhörner fanden bei den Wikingern jedoch durchaus Verwendung, was man beispielsweise auf dem berühmten Teppich von Bayeux gut erkennen kann.

So ein Trinkhorn für den stilvollen Abend am Lagerfeuer hat schon seine Vorteile. Man benötigt dann nicht einmal einen Ständer, obgleich man einen solchen geschmiedeten Trinkhornständer ebenfalls im Mittelalterbedarf kaufen kann, aber eigentlich braucht man nur die Hornspitze neben sich in den Boden stecken und hat das Horn jederzeit Griffbereit zur Hand ohne das es wie ein Becher auf unebenem Boden oder im Gras umfallen könnte.

Bei  Römern und Germanen waren sogar Trinkhörner aus kostbarem Glas in Gebrauch, ja, selbst Hörner aus purem Gold gab es, wie die berühmten Goldhörner von Gallehus, die aus einem germanischen Fund aus dem eisenzeitlichen Dänemark stammten.

Horn als Werkstoff


Gebrauchsgegenstände aus Horn werden vermutlich ebenso alt sein wie die Menschheit selber, denn das Rohmaterial war schon den Menschen der Steinzeit jederzeit verfügbar, dabei vielfältig zu gebrauchen und zudem sehr leicht zu verarbeiten.

So konnten zum Beispiel Nadeln, Ahlen oder Spatel, ja sogar Löffel und Besteck aus Horn gefertigt werden. Daher waren Produkte aus Horn bei Römern und Kelten, Germanen und Slawen, Awaren und Wikingern bis zum späten Mittelalter und der Renaissance in Gebrauch.

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen dieser kleine Exkurs über die Verwendung von Horn im Altertum gefallen hat und Sie in unserem Onlineshop vielleicht das ein oder andere passende Hornprodukt für ein authentisches und stilvolles Lagerleben finden.
Weniger anzeigen
  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Navigation
  • Freundlicher Service
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulant bei Retouren
  • Prof. Auftragsabwicklung
© 2020 Pera Peris - Haus der Historie
Zurück

Horn-Produkte und Mittelalter-Bedarf. Auch Großhandel

MobileST: Smartphone Template für xt:commerce Shopsoftware

Copyright © 2020 Phodana media
Website: www.phodana.de
Version: 2.0.3

MobileST ist ein Template für die xt:commerce (v3.04 SP2.1) Shopsoftware, das allen Shop-Besuchern ein komfortables Einkaufserlebnis bietet, die mit dem Smartphone den Online-Shop besuchen. Alle Seiten sind so optimiert, dass der Besucher schnell und einfach durch die einzelnen Shopseiten navigieren kann und sofort alle nötigen Informationen auf einem Blick hat. Die Navigation durch Links ist Touch-optimiert und die Darstellung so gewählt, dass nicht mehr in die Seite hereingezoomt werden muss.

Das Template ermöglicht es mit dem Smartphone, einfach nach gewünschten Artikeln zu suchen, diese aufzurufen, und sich Produktangaben auf Artikel-Detailseiten anzuschauen. Dort findet der Besucher Produktbeschreibungen, ähnliche Angebote, die Option, den Artikel in den Warenkorb zu legen anschließend zu bestellen. Weiterhin kann das Kundenkonto verwaltet werden und getätigte Bestellungen eingesehen werden.

Unterstützte Smartphones sind: Geräte mit iOS, Android, BlackBerry, Windows Phone, Palm web OS, Symbian und Bada

Credits

Zurück

Horn-Produkte und Mittelalter-Bedarf. Auch Großhandel