Gürtelzubehör / Zamak zurück
Wikinger-Schnallen zurück

Historische Schnallen und Riemenenden für LARP und Wikinger-Reenactment

Wikinger-Schnallen
Schnallen und Riemenenden-Repliken für den historischen Gürtel aus der Wikinger-Zeit. Diese Repliken historischer Schnallen und Riemenenden, auch Riemenzungen genannt, wurden in der Wikinger-Zeit und dem Mittelalter am Gürtelende befestigt. Da der Wikinger-Gürtel in der Regel geknotet getragen...
Mehr
Schnallen und Riemenenden-Repliken für den historischen Gürtel aus der Wikinger-Zeit. Diese Repliken historischer Schnallen und Riemenenden, auch Riemenzungen genannt, wurden in der Wikinger-Zeit und dem Mittelalter am Gürtelende befestigt. Da der Wikinger-Gürtel in der Regel geknotet getragen wurde, wies das Riemenende somit dekorativ zum Boden. Unsere historischen Schnallen und Riemenenden-Repliken sind erhältlich in massivem Guss in bronze und silber. Ideal für die historische Mittelalter-Gewandung im Larp und Mittelalter-Reenactment. Wiederverkäufer für Larp, Mittelalter, Museumsrepliken und Reenactment finden diese wikinger-zeitlichen Schnallen-Repliken und Riemenzungen auch in unserem Großhandel. Neue Händler sind gerne eingeladen, sich als Wiederverkäufer für unseren Mittelalter-Großhandel anzumelden.
Weniger anzeigen
Mittelalter-Shop und Großhandel
Als Wiederverkäufer für LARP, Museumsbedarf, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind Sie gerne eingeladen, sich im Pera Peris Mittelaltershop für den Großhandel als Reseller zu registrieren.

Wikingerschnallen im Sortiment von Pera Peris

In unserem Mittelaltershop können Sie eine schöne Auswahl an wikingerzeitlichen Schnallen nach historischen Funden aus dem frühen Mittelalter kaufen, entweder als detailgetreue Replik einer originalen Wikingerschnalle aus hochwertigem Bronzeguss gefertigt und auch in versilbert erhältlich oder als...
Mehr

Wikingerschnallen im Sortiment von Pera Peris

In unserem Mittelaltershop können Sie eine schöne Auswahl an wikingerzeitlichen Schnallen nach historischen Funden aus dem frühen Mittelalter kaufen, entweder als detailgetreue Replik einer originalen Wikingerschnalle aus hochwertigem Bronzeguss gefertigt und auch in versilbert erhältlich oder als preiswerte Nachbildung aus einfachem Zamakguss hergestellt. Dazu finden Sie in unserem Mittelalter-Onlineshop passende Riemenenden und eine große Auswahl historischer Gürtelbeschläge aus der Wikingerzeit und dem Frühmittelalter.
Sicher finden auch Sie eine passende Gürtelschließe für das authentische Wikinger-Reenactment und können sich einen zugleich stilvollen und detailgetreuen Wikingergürtel anfertigen.

Die Gürtelschnallen der Wikingerzeit


Die Gürtelschnallen der Wikinger waren von fränkischen Vorbildern und von der Gürtelmode der östlichen Steppenvölker, wie den Awaren und Magyaren beeinflusst. In den Gräbern der Rus in Chernigov und Nowgorod, aber ebenso in Birka und auf Gotland können reiche Zeugnisse östlicher Gürtelmode im Kontext wikingerzeitlicher Bestattungen skandinavischer Prägung nachgewiesen werden.

Die Gürtelschnallen der Wikinger bestanden oft lediglich aus einer simplen Eisenschnalle, hergestellt aus einem einfachen, geschmiedeten Rundstab. Auch in den vorausgegangenen und nachfolgenden Zeitaltern war eine solche Eisenschließe für die einfache Bevölkerung nicht unüblich.

Auf der anderen Seite sind beindruckend aufwändig gestaltete Wikinger-Schnallen aus dem Frühmittelalter bekannt, und Gürtel mit prächtigen Wikinger-Schnallen aus Bronze und Silber und vielfältig verschlungenen Knotenmotiven und abstrakten Tierdarstellungen waren keine Seltenheit. Zeitgleiche Gürtelschließen der fränkischen Karolinger waren hingegen mit floralen Motiven wie Palmetten und Akanthusblättern verziert.

So wurden in der Wikingersiedlung Birka wurden mehrere Gräber untersucht, die reich verzierte Gürtelschließen fränkischen Ursprungs beinhalteten. Gürtel im „orientalischen“ Stil wurden dabei hauptsächlich in Bestattungen von Frauen nachgewiesen. Darüber hinaus kannten Slawen, Wikinger und Rus auch Gürtelschließen aus Bein, die aus dem Knochen von Rindern und Pferden geschnitzt wurden.

Häufig waren die Wikingergürtel nicht nur mit Schnallen sondern auch mit in regelmäßigen Abständen angebrachten Gürtelbeschlägen versehen und endeten oft in einer Riemenzunge, die einen passsenden Abschluss bildete.
Die gefundenen Wikingerschnallen sind in der Regel für eine Breite von 2 – 3 cm ausgelegt, die Gürtel der Wikinger waren also eher schmal, breitere Wikingerschnallen, wie die aus dem Fund von Gokstad für 4 cm breite Gürtel waren hingegen eher selten. Doch auch Gürtelschließen für Riemen von nur 1,5 cm Breite sind aus der Wikingerzeit nachgewiesen.

Die gotländischen Wikingerschnallen


Auf der schwedischen Insel Gotland wurden Wikinger-Gürtelschnallen in der Regel nur in Bestattungen von Männern nachgewiesen, wobei sich diese deutlich von anderen Wikingergürteln unterschieden und von Einflüssen aus den Gebieten der Rus und den nomadischen Völkern aus der russischen Steppe beeinflusst waren. Die gotländischen Gürtelschnallen und Riemenenden der Wikingerzeit waren eher schlicht gestaltet und hatten allenfalls einen einfachen Liniendekor oder gepunzten Dreiecksverzierungen.

Typisch für die gotländischen Gürtel waren jedoch rechteckige Bronzeplättchen, die den Riemen rundum umgaben. Zudem bestanden die Wikingergürtel von Gotland oft aus zwei Teilen, die  durch einen gegossenen Riemenverbinder miteinander verbunden waren, an welchem sich ein Messer oder andere Habseligkeiten befinden konnte.  

In Haithabu fanden sich neben Gürtelschnallen vom skandinavischen und karolingischen Typ auch solche mit slawischen und östlichen Einflüssen obgleich auch hier der überwiegende Anteil schlichte Eisenschnallen das Gros des Fundmaterials ausmachen.


Fränkische Gürtelschnallen zur Wikingerzeit


Aus dem karolingischen Frankenreich sind durch die beigabenlose, christliche Grabsitte kaum Funde von Gürtelschnallen aus dem Frühmittelalter bekannt. Karolingische Gürtelschießen und Beschläge werden daher primär im Kontext skandinavischer Gräbern in den nördlichen und östlichen Gebieten Europas gefunden.
Die fränkischen Gürtelschnallen zur Wikingerzeit zeichneten sich insbesondere durch stilisierten Akanthusblüten und Palmetten aus, denen südeuropäische, römische Einflüsse zugrunde liegen, wohingegen Tiermotive oder Knotenwerk auf Schnallen der Karolinger nicht auftreten.

Bemerkenswert ist, dass sich Wikinger-Gürtelschnallen hauptsächlich in Männergräbern, befanden, weshalb es möglich wäre, das in der Frauentracht möglicherweise eher Stoffgürtel statt Ledergürteln Verwendung gefunden hatten. Im Vergleich zu der sehr großen Menge an Broschen und Fibeln im archäologischen Fundmaterial ist die Anzahl von Wikinger-Schnallen aber auch für die Männertracht eher recht niedrig zu bezeichnen.

Wir hoffen, Ihnen hat dieser kleine Exkurs über die Gürtelschließen der Wikingerzeit gefallen und Sie finden möglicherweise die ein oder andere zu Wikinger-Schnalle und ein passendes Riemenende für Ihre Ausstattung.

Weniger anzeigen
  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Navigation
  • Freundlicher Service
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulant bei Retouren
  • Prof. Auftragsabwicklung
© 2020 Pera Peris - Haus der Historie
Zurück

Wikinger-Schnallen. Gürtelschnallen und Riemenenden. Auch Großhnadel.

MobileST: Smartphone Template für xt:commerce Shopsoftware

Copyright © 2020 Phodana media
Website: www.phodana.de
Version: 2.0.3

MobileST ist ein Template für die xt:commerce (v3.04 SP2.1) Shopsoftware, das allen Shop-Besuchern ein komfortables Einkaufserlebnis bietet, die mit dem Smartphone den Online-Shop besuchen. Alle Seiten sind so optimiert, dass der Besucher schnell und einfach durch die einzelnen Shopseiten navigieren kann und sofort alle nötigen Informationen auf einem Blick hat. Die Navigation durch Links ist Touch-optimiert und die Darstellung so gewählt, dass nicht mehr in die Seite hereingezoomt werden muss.

Das Template ermöglicht es mit dem Smartphone, einfach nach gewünschten Artikeln zu suchen, diese aufzurufen, und sich Produktangaben auf Artikel-Detailseiten anzuschauen. Dort findet der Besucher Produktbeschreibungen, ähnliche Angebote, die Option, den Artikel in den Warenkorb zu legen anschließend zu bestellen. Weiterhin kann das Kundenkonto verwaltet werden und getätigte Bestellungen eingesehen werden.

Unterstützte Smartphones sind: Geräte mit iOS, Android, BlackBerry, Windows Phone, Palm web OS, Symbian und Bada

Credits

Zurück

Wikinger-Schnallen. Gürtelschnallen und Riemenenden. Auch Großhnadel.