Gürtelzubehör / Bronze zurück
Beschläge Frühmittelalter zurück

Gürtelbeschläge aus Bronze nach historischen Vorbildern aus dem Frühmittelalter

Beschläge Frühmittelalter
Nachbildungen frühmittelalterlicher Gürtelbeschläge und Ziernieten aus Bronze. In unserem Mittelaltershop könnt ihr eine feine Auswahl detailgetreu gefertigter Nachbildungen frühmittelalterlicher Riemenbeschläge kaufen, die nach historischen Vorbildern aus dem frühen Mittelalter aus...
Mehr ...
Nachbildungen frühmittelalterlicher Gürtelbeschläge und Ziernieten aus Bronze. In unserem Mittelaltershop könnt ihr eine feine Auswahl detailgetreu gefertigter Nachbildungen frühmittelalterlicher Riemenbeschläge kaufen, die nach historischen Vorbildern aus dem frühen Mittelalter aus hochwertiger Bronze gefertigt wurden und auf Nachfrage auch in echt versilbert erhältlich sind. In dieser Kategorie unseres Onlineshops findet ihr hauptsächlich Repliken awarischer Gürtelbeschläge aus dem Frühmittelalter, darunter die berühmten Funde aus Vrap, wie filigrane Beschläge mit Greifen, Palmetten und bronzene Gürtelhänger mit Scharnier. Händler können sich hier gerne auch als Wiederverkäufer für unseren Mittelalter-Großhandel registrieren.
Weniger anzeigen ...
Mittelalter-Shop und Großhandel
Als Wiederverkäufer für LARP, Museumsbedarf, Mittelalter- und Wikinger-Reenactment sind Sie gerne eingeladen, sich im Pera Peris Mittelaltershop für den Großhandel als Reseller zu registrieren.

Gürtelbeschläge im frühen Mittelalter

Repliken von Gürtelbeschlägen aus Bronze bei Pera Peris In dieser Kategorie unseres Mittelalterversands könnt ihr eine feine Auswahl an frühmittelalterlichen Gürtelbeschläge kaufen, die detailgetreu nach dem Vorbild historischer Beschlägen aus der Spätantike und dem Frühmittelalter hergestellt...
Mehr ...

Gürtelbeschläge im frühen Mittelalter

Gütelbeschläge FrühmittelalterRepliken von Gürtelbeschlägen aus Bronze bei Pera Peris

Awarischer Gürtelbeschlag mit GreifenIn dieser Kategorie unseres Mittelalterversands könnt ihr eine feine Auswahl an frühmittelalterlichen Gürtelbeschläge kaufen, die detailgetreu nach dem Vorbild historischer Beschlägen aus der Spätantike und dem Frühmittelalter hergestellt werden.

Unsere frühmittelalterlichen Gürtelbeschläge werden aus einer hochwertigen Bronzelegierung mit einer ganz besonders schöne goldene Legierung hergestellt.

Auch in echt versilbert könnt ihr unsere Repliken frühmittelalterlicher Gürtelbeschläge kaufen, wobei die Bronzebeschläge mit einer extra starken Silber-Schicht von bis zu 10 Mg versehen sind.

Gürtelbeschläge waren in der Spätanttike und dem frühen Mittelalter häufig mit einem fest angegossenen Nietstift versehen, der mit Hilfe einer Unterlegscheibe mit einem Hammer befestigt wurde oder hatten einen dünnen Befestigungsstift, der einfach umgebogen und im Leder versenkt wurde.

Manche Gürtelbeschläge des Frühmittelalters hatten auch kleine Ösen auf der Rückseite, die am Leder angedrahtet wurden.

Unsere frühmittelalterlichen Riemenbeschläge aus Bronze sind immer mit einem kleinen Stift auf der Rückseite ausgestattet, wodurch die Befestigung nicht nur authentisch ist, sondern auch für den weniger Geübten recht gut umzusetzen ist.

Daneben findet ihr bei uns natürlich auch authentischen Nachbildungen von Gürtelschnallen und Riemenendbeschläge aus dem frühen Mittelalter.

In weiteren Kategorien unseres Mittelaltershops findet ihr darüber hinaus auch Repliken von Gürtelbeschlägen aus anderen Epochen, besonders Beschläge aus der Wikingerzeit. Auch Nachbildungen von Gürtelbeschlägen aus dem hohen und späten Mittelalter könnt ihr hier kaufen.

Bronzebeschläge VölkerwanderungszeitBronzebeschläge in der Völkerwanderungszeit

Gürtelbeschlag Während der Völkerwanderung um 400 n. Chr. wurde von viele germanischen Volksstämme die Gestaltungselemente der eindringenden Hunnen und Awaren übernommen, welche eine figürliche Kunst pflegten und ihre schnallen und Gürtelbeschläge mit plastischen Darstellungen verzierten.

Insbesondere bei den im Karpatenbecken ansässigen Awaren gehörte eine mehrteilige Gürtelgarnitur zur Gewandung an welcher mehrere Nebenriemen mit verschiedenartigen Bronzebeschlägen hingen und wie ein Rangabzeichen Auskunft über den Stand und Rang einer Person gaben.

Die Gestaltung der bronzenen Gürtelbeschläge war je nach Sippe, Rang und Stand verschieden und so kann man tatsächlich unter tausend Gürtelgarnituren nicht eine einzige finden, die der anderen gleichen würde.

Die frühen awarischen Bronzebeschläge wurden aus gepresstem Bronzeblech hergestellt und waren auf der Rückseite mit einer Füllung aus Lehm versehen. Im frühen Mittelalter wurde diese Gürtelbeschläge in sogenannter Pressmodelltechnik dann hauptsächlich durch solche aus dünnem Bronzeguss abgelöst.

Gürtelbeschläge frühes MittelalterGürtelbeschläge im frühen Mittelalter

Awarischer Gürtel-Hänger Angeregt durch die Gürtelmode der Langobarden und Awaren, wurde es in der Merowingerzeit auch bei ihren westlich lebenden Nachbarn, den Alemannen und Bajuwaren ebenfalls üblich, mehrteilige Gürtelgarnituren mit zahlreichen Nebenriemen zu tragen.

Im Frühmittelalter war es bei den Alamannen und Franken außerdem Mode, passend zur Gürtelschließe einen optisch ähnlichen Gegenbeschlag beizuordnen und den Gürtelriemen zusätzlich am Rücken mit einem einzelnen quadratischen Bronzebeschlag auszustatten.

Zum Ende des 8. Jh.  wurden die frühmittelalterlichen Gürtel deutlich schlichter. Leidern sind aus dem fränkischen Reich der Karolinger aufgrund der christlichen Grabsitte kaum Gürtelbeschläge überliefert und finden sich wenn überhaupt, dann hauptsächlich im Kontext von Gräbern in Skandinavien.

Besonders stilisierte Akanthusblüten waren charakteristisch für die Gürtel der Karolingerzeit. Eine Besonderheit sind dabei kleeblattförmigen Beschläge, die von den Franken als Riemenverteiler für ihre Schwertgehänge verwendeten wurden und die von den Wikingern später als Fibeln für ihre Frauen umgestaltet wurden.

Frühmittelalterliche GürtelbeschlägeBefestigung frühmittelalterlicher Gürtelbeschläge

Gürtelbeschlag Frühmittelalter kaufenAuf der Rückseite unserer Gürtelbeschläge befinden sich üblicherweise drei bis vier kleine Stifte. Zur Befestigung auf dem Leder sollte man, zum Beispiel mit einer Lochzange, kleine Löcher von 1 mm Durchmesser in das Leder stanzen, durch welche dann die Befestigungsstifte geführt werden.

Mit einer kleinen Zange, am besten einer gebogenen Spitzzange, werden nun die Spitze jedes Befestigungsstifts ein wenig umgebogen, so dass alle Spitzen leicht nach innen weisen. Dann kann man mit einem Hammer die Stifte vorsichtig anklopfen, wobei die Spitzen im Leder versenkt werden.

Mit ein paar abschließenden leichten Schlägen auf die Lederrückseite lässt sich der Bronzebeschlag sicher und dauerhaft auf dem Gürtelriemen befestigen. 

---

Wir hoffen, euch hat dieser kleine Exkurs über die Bronzebeschläge des Frühmittelalters gefallen und ihr findet in unserem Mittelalterversand vielleicht einen passenden Gürtelbeschlag, den ihr euch als authentische Replik gerne als Ergänzung für eure historische Ausstattung kaufen möchtet.
Weniger anzeigen ...
  • Große Auswahl
  • Verfügbarkeitsanzeige
  • DHL-Sendungsverfolgung
  • Intelligente Navigation
  • Freundlicher Service
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Über 20 Jahre Erfahrung
  • Schnelle Rücküberweisung
  • Kulant bei Retouren
  • Prof. Auftragsabwicklung
© 2020 Pera Peris - Haus der Historie
Zurück

Frühmittelalterliche Gürtelbeschläge der Merowingerzeit.

MobileST: Smartphone Template für xt:commerce Shopsoftware

Copyright © 2020 Phodana media
Website: www.phodana.de
Version: 2.0.3

MobileST ist ein Template für die xt:commerce (v3.04 SP2.1) Shopsoftware, das allen Shop-Besuchern ein komfortables Einkaufserlebnis bietet, die mit dem Smartphone den Online-Shop besuchen. Alle Seiten sind so optimiert, dass der Besucher schnell und einfach durch die einzelnen Shopseiten navigieren kann und sofort alle nötigen Informationen auf einem Blick hat. Die Navigation durch Links ist Touch-optimiert und die Darstellung so gewählt, dass nicht mehr in die Seite hereingezoomt werden muss.

Das Template ermöglicht es mit dem Smartphone, einfach nach gewünschten Artikeln zu suchen, diese aufzurufen, und sich Produktangaben auf Artikel-Detailseiten anzuschauen. Dort findet der Besucher Produktbeschreibungen, ähnliche Angebote, die Option, den Artikel in den Warenkorb zu legen anschließend zu bestellen. Weiterhin kann das Kundenkonto verwaltet werden und getätigte Bestellungen eingesehen werden.

Unterstützte Smartphones sind: Geräte mit iOS, Android, BlackBerry, Windows Phone, Palm web OS, Symbian und Bada

Credits

Zurück

Frühmittelalterliche Gürtelbeschläge der Merowingerzeit.